Ihr Oberbürgermeister für Pforzheim.

Unternehmensbesuch im Amazon-Versandzentrum.

Das Amazon-Versandzentrum im Buchbusch ist inmitten des Weihnachtsgeschäfts und -stresses. Für die mehr als 1.000 Beschäftigten, die zur Zeit von über 500 Saisonkräften unterstützt werden, stand der gestrige Montag für den bisher versandstärksten Tag seit Bestehen, wie Alexander Bruggner, Geschäftsführer der Amazon Pforzheim GmbH, berichtete. Und trotz der gewaltigen Leistungen, die hier zur Zeit erbracht werden, kommt keine Hektik auf.

Von links: Alexander Bruggner (Geschäftsführer Amazon Pforzheim), OB Gert Hager

Zuständig dafür, dass alles reibungslos läuft, ist auch ein Bereich bei Amazon, der mit folgendem Schild gekennzeichnet ist:

Von links: Alexander Bruggner (Geschäftsführer Amazon Pforzheim), OB Gert Hager

Der Bereich „OB Problem Solve“ bei Amazon hat allerdings nichts mit dem Oberbürgermeister zu tun, sondern steht für „Outbound Problem Solve“ – das ist der Bereich, wo akute Probleme mit ausgehenden Gütern bearbeitet werden.

Alexander Bruggner erklärte weiter, dass in Pforzheim Menschen aus mehr als 65 Nationen beschäftigt sind.

Witzenmann-Gruppe weiterer Förderer von Goldstadt 250.

Sozusagen kurz vor Toresschluss der höchst erfolgreichen Sponsorenakquise hat die Witzenmann-Gruppe, ebenfalls ein Pforzheimer Traditionsunternehmen, ihre Sponsorenteilnahme mit dem Abschluss eines Silber-Sponsorings zugesagt. Gestern erfolgte die Unterzeichnung des Sponsorenvertrages.

Von links: Dr. Hans-Eberhard Koch (Vorsitzender Geschäftsführung Witzenmann-Gruppe, OB Gert Hager, Dr. Gerhard Flöck (Mitglied Geschäftsführung Witzenmann-Gruppe, Gerhard Baral (Gesamtkoordinator Goldstadt 250)

Von links: Dr. Hans-Eberhard Koch (Vorsitzender Geschäftsführung Witzenmann-Gruppe, OB Gert Hager, Dr. Gerhard Flöck (Mitglied Geschäftsführung Witzenmann-Gruppe, Gerhard Baral (Gesamtkoordinator Goldstadt 250)

Unternehmensbesuch bei Laco.

Ebenfalls am Freitag habe ich einen Unternehmensbesuch bei der Laco Uhrenmanufaktur, einem weiteren Goldstadt-250-Sponsor, absolviert. Zusammen mit meinen Kollegen der WSP haben wir uns dabei von Laco-Geschäftsführer Uwe Rücker über aktuelle Entwicklungen und Anliegen informiert.

Von links: Rainer Müller (Wirtschaftsförderung WSP), Oliver Reitz (Direktor WSP), OB Gert Hager, Uwe Rücker (Geschäftsführer Laco Uhrenmanufaktur)

Von links: Rainer Müller (Wirtschaftsförderung WSP), Oliver Reitz (Direktor WSP), OB Gert Hager, Uwe Rücker (Geschäftsführer Laco Uhrenmanufaktur)

Unternehmensbesuch bei der Firma messWERK.

Gert Hager besucht im Rahmen seiner regelmäßigen Unternehmensbesuche das Pforzheimer Unternehmen messWERK, das unter anderem unter dem Namen „Steora“ neue, innovative Konzepte zur Stadtmöblierung der Zukunft entwickelt.

Unternehmensbesuch bei messWERK

Von links nach rechts: Harald Schäfer, Oberbürgermeister Gert Hager, Vlado Salaj (Geschäftsführer Messwerk GmbH)

Dazu gehören Sitzbänke, die einen Internet-Zugang bereitstellen, sowie Handys und Smartphones laden können. Die Sitzbank besitzt dazu USB-Anschlüsse und ist auch in der Lage, entsprechend ausgestattete Smartphones drahtlos zu laden. Die Energieversorgung erfolgt dabei völlig autark via Solarenergie.