Ihr Oberbürgermeister für Pforzheim.

Eröffnung des 16. Goldenen Tag der Musik.

Der Tag der Musik ist seit vielen Jahren eine phantastische Bühne für die Pforzheimer Musiklandschaft und ein fester Programmpunkt unserer Kulturlandschaft. In diesem Jahr wurde der Tag der Musik im Zeichen des Schmuckjubiläums einmalig zum Goldenen Tag der Musik und fand im Kupferdächle statt. Ein für diesen Anlass sehr charmanter Ort, denn alle Säle und Bühnen des eigentlichen Jugendzentrums verströmen einen familiären Flair – mittendrin statt nur dabei!

Nach der Einführung von Jugendmusikschulleiter Andreas Michel und meinem Grußwort setzte das Südwestdeutsche Kammerorchester gleich einmal einen musikalische Höhepunkt. Auf verschiedenen „Stages“ im Haus stellten dann 21 Orchester, Ensembles, Solisten und Musikgruppen dann dem Publikum Stücke ihres Repertoires vor und warben für ihr eigenes Programm, quer durch alle Musik- und Stilrichtungen.

Rückblick auf den 36. Bühnenball des Theaters Pforzheim.

Der Bühnenball des Theaters Pforzheim ist das gesellschaftliche Event unserer Stadt und ein Kaleidoskop aus Theatereinlagen aller Disziplinen, Tanzmusik und bester Unterhaltung. Traditionell wird der Bühnenball daher vom Theater und des Fördervereins organisiert und findet – eine klare Auszeichnung der Arbeit – stets auch vor vollen Rängen im CCP statt. Und: Es darf getanzt werden!

Die überraschende Aufforderung von Markus Huber, Generalmusikdirektor der Badischen Philharmonie, den traditionellen Radetzky-Marsch von Johann Strauss zu dirigieren, war Ehre und Konzentration in einem. Ein exzellentes, philharmonisches Orchester zu dirigieren, ist harte Arbeit. Meine jahrelange Erfahrung als Orchester-Mitglied (ich spiele Cello) hat mir hier sehr geholfen, die Musiker aus dem Stand im nicht ganz einfachen Marsch zu dirigieren.

Spannung versprach auch die traditionelle Tombola mit vielen Preisen der Sponsoren:

Ziehung der Tombola beim Bühnenball; von links: Franziska Tiedtke (Sopranistin am Theater), Manfred Selzer (stellvertretender Verwaltungsdirektor am Theater), OB Gert Hager, Carsten von Zepelin (Vorsitzender Förderverein Theater Pforzheim), Uwe Dürigen (Verwaltungsdirektor am Theater)