Ihr Oberbürgermeister für Pforzheim.

Zweiter Teil des Interviews zum Thema Wirtschaft.

Auf der Homepage der Initiative Pforzheim finden Sie nun den zweiten Teil meines Interviews zum Thema Wirtschaft und Unternehmen in Pforzheim. Dort erläutere ich unter anderem auch nochmal das Ansinnen der Porsche AG bezüglich einer Ansiedlung in Pforzheim.

Zum Interview:

Werkschau der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim.

Am Samstag und Sonntag findet von 11 bis 20 Uhr an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim die jährliche Werkschau statt. In der Werkschau zeigen die Studierenden an drei Standorten in Pforzheim eine Auswahl ihrer Arbeiten dem Publikum. Ich hatte heute die Gelegenheit, einen Rundgang durch die Werkschau zu machen. Professor Michael Throm, Dekan der Fakultät für Gestaltung, erläuterte dazu eine Reihe von Exponaten.

OB Gert Hager auf der Werkschau der Fakultät für Gestaltung; von links: Professor Michael Throm (Dekan Fakultät für Gestaltung), OB Gert Hager

OB Gert Hager auf der Werkschau der Fakultät für Gestaltung

Ein Wiedersehen gab es mit der Studierenden und Designerin Janika Slowik. Sie hat für den diesjährigen Goldstadtpokal den Pokal entworfen.

OB Gert Hager im Gespräch mit Designerin Janika Slowik auf der Werkschau der Fakultät für Gestaltung

Wenn Sie die Werkschau besuchen möchten: Nähere Informationen und das Programm zur Werkschau 2017 finden Sie auf der Website der Hochschule Pforzheim.

Ausstellungseröffnung „Stadt, wir müssen …“

Eine spannende Ausstellung haben Studenten des Studiengangs Visuelle Kommunikation der Hochschule Pforzheim derzeit in den ehemaligen Geschäftsräumen von „Betten Jost“ in der Lammstraße vorbereitet. Die Studenten haben sich dabei mit der Fragestellung beschäftigt, wie sich das Stadtbild Pforzheims mit Installationen und interaktiven Elementen moderner und „menschenfreundlicher“ entwickeln lässt. Sie haben sich dabei leiten lassen von prägenden und immer noch vorherrschenden Nachkriegsmoderne der Pforzheimer Innenstadt und interessante Ideen entwickelt.

Die Ausstellungseröffnung fand am Freitagabend statt. Die Ausstellung selbst ist nur noch am kommenden Freitag (von 11 bis 18 Uhr) und am Samstag (ab 11 Uhr) geöffnet.